museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Priesterhäuser Zwickau

About the museum

Die „Priesterhäuser“ in Zwickau gehören zu den ältesten erhaltenen Wohnbauten Deutschlands. Die Ursprünge dieses bauhistorisch wertvollen Ensembles liegen im 13. Jahrhundert. Dendrochronologische Datierungen, bestätigt durch archäologische Befunde, belegen für das älteste Haus eine Entstehung im Jahr 1264. Bereits 1466 waren die Gebäude weitestgehend vollendet und sind in dieser Ausformung fast unverfälscht erhalten geblieben.

Das 2003 in den historischen Bauten eröffnete und um einen modernen Anbau erweiterte Museum für Stadt- und Kulturgeschichte „Priesterhäuser“ bietet in zahlreichen Dauer- und Sonderausstellungen vielseitige Einblicke in die Vergangenheit. Besonders sehenswert sind die behutsam restaurierten Stuben und Kammern, in denen die spätmittelalterliche Lebens- und Alltagswirklichkeit der früheren Bewohner für die Besucher erlebbar wird. Bei der Verkostung einer Brotsuppe aus der alten Rußküche kann man Geschichte nicht nur sehen, sondern sogar riechen und schmecken.

Besucher können die Priesterhäuser ganz individuell oder im Rahmen einer Führung kennen lernen. Für Kinder und Schulklassen bestehen spezielle Angebote.