museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Verkehrsmuseum Dresden

About the museum

Wo schon der sächsische Hof vor 400 Jahren seine Kutschen und Pferde ’parkte’, begeben sich Besucher heute im ältesten Ausstellungsgebäude Dresdens auf eine erlebnisreiche Reise durch die Geschichte des Verkehrs. Hier entdecken sie auf 5.000 Quadratmetern eine einzigartige Fahrzeugvielfalt. Die Ausstellungen zu Schiene, Straße, Wasser und Luft zeigen anschaulich, wie sich Mobilität im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und wie Verkehrsmittel die Gesellschaft grundlegend beeinflusst haben. Breiten Raum nimmt die Eisenbahngeschichte ein, wobei der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig-Dresden besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. So können unter anderem die erste deutsche betriebsfähige Dampflokomotive ’Saxonia’ (1838, Nachbau) oder die älteste original erhaltene deutsche Lokomotive ’Muldenthal’ (1861) bewundert werden. Eindrucksvoll inszeniert führt die ’Luft-Reise’ von den Ballonaufstiegen im 18. Jahrhundert über die Gleitversuche Lilienthals, die Ära der Luftschiffgiganten bis zu den modernen Ferienfliegern. Große Beachtung findet das erste deutsche TL-Passagierflugzeug ’152’. Die Ausstellung ’Straßenverkehr’ macht die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar. Die Besucher begleitet eine virtuelle ’Leitfamilie’ auf ihrer Zeitreise durch 200 Jahre Straßenverkehrsgeschichte. Anhand prächtiger Modelle und noch nie gezeigter Großexponate tauchen die Besucher der neuen Dauerausstellung Schifffahrt ’Leinen los!’ ein in 1.000 Jahre Geschichte der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Die Hits für Kids sind u.a. der Verkehrsgarten, in dem Kinder spielerisch an den Verkehrsalltag herangeführt werden, der Experimentierraum zur Physik des Fliegens, und die Modelleisenbahnanlage Spur 0, die mit 325 m² international zu den bedeutendsten ihrer Art zählt.