museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Energiefabrik Knappenrode im Sächsischen Industriemuseum

About the museum

Knappenrode ist ein besonderer Ort. Er entstand aus dem Nichts. Vor einem Jahrhundert gab es hier nur Sumpf, Moor und Wald. Doch dann wurde bei Bohrungen Braunkohle entdeckt und die Geschichte nahm ihren Lauf. Der Wald musste auf Geheiß der Eintracht Braunkohlenwerke und Brikettfabriken AG weichen. Diese Aktiengesellschaft hatte die Waldflächen den kleinen Bauern abgekauft und war damit Besitzerin der gesamten Ländereien. Sie rodete weite Flächen und schon bald erhob sich eine Brikettfabrik aus leuchtend rotem Backstein über die Kiefernwälder und die Kohlegruben fraßen sich tief in die Erde.
Heute ist die ehemalige Brikettfabrik ein Museum, die Energiefabrik Knappenrode. Noch heute klebt der Kohlestaub an den Wänden der Fabrikhallen. Noch heute kann man den Lärm der Maschinen erleben. Noch heute zeigt sich hier, welchen Aufwand der Mensch betrieb, um die Braunkohle der Erde zu entreißen und daraus Briketts zu pressen. Die Energiefabrik Knappenrode erzählt die Geschichte der Braunkohle, der Menschen und der Technik.
Auf den 25 Hektar der ehemaligen Fabrik gibt es heut allerhand zu entdecken. Der Tertiärwald zeigt, welche Pflanzen vor 17 Millionen Jahren einst in der Lausitz wuchsen, die dann zu den mächtigen Braunkohleflözen wurden. Trauen Sie sich in die Tiefbaustrecke, dann können Sie erkunden, wie einst die Bergarbeiter untertage die Stollen bauten, um die Tagebaue zu entwässern. Die Schaufelradbagger und Absetzer vermitteln einen imposanten Eindruck von den Maschinen, mit denen die Braunkohle gewonnen wird. Und bei den schienengebundenen Fahrzeugen findet sich so manches Unikat auf den Gleisen. Außerdem finden Sie in den alten Fabrikhallen verschiedene Dauer- und Sonderausstellungen.
Nach einer Pause im Bistro können unsere Besucher noch die Tunnelrutsche und das Labyrinth erkunden oder im Museumsshop stöbern.
Die Energiefabrik Knappenrode ist einer der vier Standorte des Zweckverbandes Sächsisches Industriemuseum. Dieser unterhält neben der Energiefabrik Knappenrode, das Industriemuseum Chemnitz, die Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau und die Zinngrube mit mineralogischem Museum in Ehrenfriedersdorf.

Objects