museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [10-97]

Lehrtafel "Ein Viertel Lotterie Los 1829"

Lehrtafel "Ein Viertel Lotterie Los 1829" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Der auf der Lehrtafel aufgebrachte Erlass beschreibt die Einstellung einer Armen- Waisen- und Zuchthauslotterie von 1771 im Jahr 1831 aufgrund der in diesem Jahr dem Königreich Sachsen neu gegebenen Verfassung. Die Einnahmen waren zur Neugründung von und Sanierung bestehender Strafanstalten gedacht und entsprechende Lose, wie das auf dem Erlass aufgebrachte von 1829, konnten für einen Preis von einem Taler erworben werden.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt

Was used ...
... Who:

Relation to time

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page