museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Damast- und Frottiermuseum Ortsgeschichte [1956-1379]

Bücherschrank

Bücherschrank (Deutsches Damast- und Frottiermuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Damast- und Frottiermuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Schrank mit verglastem dreitürigen Aufsatz wurde einst als Bücherschrank genutzt. Im Unterteil des Schrankes befinden sich ein Geheimfach und extrabreite Schubkästen zur Aufbewahrung von Musterzeichnungen.
Er stammt aus dem Nachlass von Prof. Karl Gotthelf Krumbholz und soll vom Tischlermeister Barten, genannt Richter, in Großschönau für die Villa Krumbholzheim gefertigt worden sein. Wilhelm Heinrich Ludwig Barten, der sich ab 1901 nur noch Richter nannte, hatte im Jahre 1900 ein großes Fabrikgebäude an der Niederen Mühlwiese errichten lassen. Hier wurden u.a. die eichernen Gebrauchsmöbel der gehobenen Klasse, für die er sehr bekannt war, gefertigt.

Material/Technique

Eiche

Measurements

2,70 x 2,42 m (H x B)

Relation to people

Keywords

Object from: Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Das Deutsche Damast- und Frottiermuseum Großschönau bewahrt die einzigartige Textilgeschichte des Ortes, die von überregionaler Ausstrahlungskraft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.