museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [12-33]

Lehrtafel "Verfälschte alliierte Geldscheine"

Lehrtafel "Verfälschte alliierte Geldscheine" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Diese Tafel zeigte ursprünglich fünf Beispiele ge- und verfälschter alliierter Geldscheine, sprich von im Deutschland der Nachkriegszeit verwendeten Banknoten. Heute sind noch zwei Beispielegefälschter Scheine vorhanden, wobei einem die Rückseite fehlt. Die verfälschten Scheine, also ehemals echte Exemplare, welche durch Erhöhung des darauf befindlichen Wertes geändert wurden, sind verloren gegangen. Die Erkennung solchen teils grob gefälschten Geldes war für die Arbeit der entsprechenden Polizei- oder Kriminalabeamten essentiell.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, beschriftet

Was used ...
... Who:

Relation to time

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page