museum-digitalsachsen

Schließen
Schließen
Stadtmuseum Löbau [V 9141 K3]

Skulptur

Skulptur (Stadtmuseum Löbau CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stadtmuseum Löbau (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Epitaphengel vom Epitaph des Bürgermeisters Zacharias Limmer. Geschnitzte, schlanke, männliche Engelfigur mit gelocktem Haupthaar und Vollbart, zwei großen Flügeln und einem um die Lenden drapierten Schleiertuch mit goldfarbender Kante. Figur ist halb sitzend dargestellt, Beine sind übereinandergeschlagen und leicht nach links angewinkelt. Der rechte Arm ist leicht vom Körper weggestreckt, der linke ist seitlich nach oben angewinkelt (Handhaltung wie bei Gitarrespieler). Fassung: Körper und Gesicht beigebraun; Lippen und Wangen rot; Haar und Bart bräunlich; Flügel oben goldbronziert, dann dunkelbraun; Schleiertuch dunkelbraun.
Chronos (männliche Engelfigur)

Material/Technik

Holz / geschnitzt & gefasst (farbig) & goldbronziert

Maße

H: 67 cm / B: 51 cm / T: 13 cm

Hergestellt ...
... wann

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Löbau

Objekt aus: Stadtmuseum Löbau

Stadtgeschichte, Handwerk und Handel, Sechsstädtebundgeschichte, Volkskunde, Oberlausitzer Bettgeschichte(n), historisches Spielzeug, historische...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.