museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [10-12]

Lehrtafel "Die letzten Stunden der Revolution 1849"

Lehrtafel "Die letzten Stunden der Revolution 1849" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Der auf dieser Lehrtafel aufgebrachte farbige Druck stellt, der Bildbeschriftung nach, das Ende der Revolution 1848/49 dar, als Revolutionäre, mit kurzfristigem Erfolg, in den Staaten des Deutschen Bundes die Monarchie zugunsten liberaler Verfassungen abzuschaffen versuchten. Die Revolution endete mit der Kapitulation der Festung Rastatt in Baden und der Niederschlagung der Aufstände. Der Druck wurde angefertigt von der Lithografischen Anstalt von W.G. Baisch in Stuttgart, womit auch eine entsprechende Verortung der dargestellten Szene wahrscheinlich ist.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, Druck

Measurements

23 x 32 cm

Created ...
... Who:
Was used ...
... Who:

Relation to places

Relation to time

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page