museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [11-13]

Lehrtafel "Selbstkonstruierte Maschine zur Anbringung der Randzeichnung an Fünfmarkstücken"

Lehrtafel "Selbstkonstruierte Maschine zur Anbringung der Randzeichnung an Fünfmarkstücken" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Die auf dieser Lehrtafel aufgeklebte Fotografie zeigt eine selbstkonstruierte Maschine eines Münzfälschers. Man bediente die Maschine, indem man eine Münze darin einspannte und ihr mittels eines sich drehenden Randes das typische Randmuster eines, in diesem Fall, Fünfmarkstückes gab. Es wird dazu auf die nicht näher erklärte "Falschgeldsache Kaden u. Gen.[ossen?] verwiesen. Als Anschauungsmaterial zur Arbeitsweise von Geldfälschern kam dieser Tafel in der Polizeiausbildung eine entsprechende Bedeutung zu.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, beschriftet

Measurements

30 x 25 cm

Was used ...
... Who:

Relation to time

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page