museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [5-17]

Lehrtafel "Identifizierung durch Tätowierungen"

Lehrtafel "Identifizierung durch Tätowierungen" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Die zwei auf der Lehrtafel befindlichen Fotografien zeigen, rückseitig fotografiert, zwei an der Schulter tätowierte junge Männer. Mittels des im Lehrtext erwähnten "System Liersch" kann von entsprechend geschulten Personen wie Polizeibeamten mittels solcher Buchstaben- und Zahlenkombination festgehalten und erkannt werden, wann und wo jemand bestraft wurde. Aufgrund fehlender Angaben zur Bedeutung der hier sichtbaren Zeichen ist eine entsprechende Aussage hier jedoch nicht möglich.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, handbeschrieben

Measurements

28 x 22 cm

Was used ...
... Who:

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page