museum-digitalsachsen

Close
Close
Stadtmuseum Löbau [V 26074 E]

Klavier

Klavier (Stadtmuseum Löbau CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Löbau (CC BY-NC-SA)

Description

Im vorderen Frontbereich des Piano-Körpers ist vor der Saitenbespannung ein Stoffvorhang angebracht. Die Tastatur wird von zwei geschwungenen Holzbeinen gestützt. Zwei Messing-Pedale sind im unteren Bodenteil eingesetzt. Bei aufgeklapptem Deckel ist über der Tastatur genau in der Mitte das Firmenzeichen "C.A. Eule in Löbau" eingelassen, rechts und links davon Intarsienarbeiten, die Rankenmuster mit Vögeln und Lyra-Darstellungen zeigen.
Untertasten Knochenbelag, Obertasten wahrsch. Nußbaum gebeizt, noch keine Gußplatte sondern Holtrast, Saitenanhang auch aus Holz, Saitenbespannung geradsaitig, Saitenbezug: Kupfer-, Messing- bzw. Eisendraht, Mittel- und Diskantpartie: 2-saitige Chore (pro Ton 2 Saiten), Oberdämpferspielwerk, Hammerköpfe lederbespannt. Tonumfang: F1 bis g
Schlagwort: Eule-Pianino Pianino

Material/Technique

Kirschbaum & Stahl & Messing & Horn / getischlert & furniert & gefugt & gespannt

Measurements

H: 78 & 115 cm / B: 63 cm / T: 62 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: C. A. Eule (Firma)
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Löbau

Object from: Stadtmuseum Löbau

Stadtgeschichte, Handwerk und Handel, Sechsstädtebundgeschichte, Volkskunde, Oberlausitzer Bettgeschichte(n), historisches Spielzeug, historische...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.