museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [13-63]

Lehrtafel "Urkundenfälschung durch Pausverfahren"

Lehrtafel "Urkundenfälschung durch Pausverfahren" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Von den drei auf der Tafel befindlichen Schriftstücken zeigt das oberste die Originalvorlage einer Urkunde, das mittig aufgebrachte zeigt der teils unkenntlichen Beschriftung nach die von der Originalvorlage vom 29.06.1910 abgepausten Fälschung. Funktion und Inhalt des Schriftstückes unten können aufgrund der Unleserlichkeit des Textes darauf und darunter nicht bestimmt werden. Der verantwortliche Fälscher versuchte sich wahrscheinlich die im Text genannte Summe von 2.500 Mark von dem Unterzeichner, einem Herrn Diederich Schlümer, zu erschwindeln. Der am Boden der Tafel noch erkennbare Schriftzug "Nach Dr. Loock, Düsseldorf" bezeichnet entweder den Entdecker der Fälschung oder den Schöpfer der dafür verwendeten Methode.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, handbeschrieben

Measurements

48 x 33 cm

Was used ...
... Who:

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page