museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [16-21]

Lehrtafel "Beispiel der Nicht-Übereinstimmung von Hautlinien bei Vierlingen"

Lehrtafel "Beispiel der Nicht-Übereinstimmung von Hautlinien bei Vierlingen" (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Die aus der Ausgabe der Kriminalistischen Monatshefte vom Januar 1937, Seite 17, stammende Abbildung zeigt sämtliche Fingerabdrücke von 1921 in Werle/Westfalen geborenen Vierlingen. Dem Lehrtext nach sind je zwei der vier den Abdrücken zugeordneten Kinder von gleichem Körperbau und stammen somit aus aller Wahrscheinlichkeit nach aus einer Eizelle. Als eine thematisch der Daktyloskopie oder Fingerschau zuzuordnende Lehrtafel zeigt selbige eine seltene Übereinstimmung und war somit interessantes Anschauungsmaterial für angehende Polizisten.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, handbeschrieben

Measurements

48 x 65 cm

Was used ...
... Who:

Relation to time

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page