museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Polizeihistorische Sammlung Dresden Lehrmittel [5-51]

Lehrtafel "Studien zur Identifizierung von Personen" mit Rückseite: "Photografisches Aufnahmezimmer im alten Polizeihauptgebäude"

Lehrtafel-Vorderseite "Studien zur Identifizierung von Personen"  (Polizeidirektion Dresden RR-F)
Provenance/Rights: Polizeidirektion Dresden (RR-F)

Description

Die Vorderseite der durch starken Materialverlust gekennzeichneten Lehrtafel ist mit fotografischen Aufnahmen verschiedener männlicher Personen versehen. Dabei sind zu Vergleichszwecken die jeweiligen Personen in verschiedener, äußerer Erscheinung aufgenommen worden, beispielsweise mit falschem und echtem Bart oder mit verschiedenen Frisuren. Auf diese Weise konnte die für Polizisten, z.B. bei Fahndungen, nützliche Fähigkeit zur Wiedererkennung einer Person anhand eines früheren Fotos geschult werden. Rückseitig werden zwei Fotos der fotografischen Aufnahmezimmer im an der Frauenkirche gelegenen "Coselpalais" gezeigt, dem ersten Dienstsitz der Königlichen Polizeidirektion Dresden.

Die Tafel ist Teil der "Kriminaltechnischen (Lehr-)Sammlung" des ehemaligen Kriminalmuseums Dresden, welches von 1894 bis 1945 im Gebäude der heutigen Polizeidirektion Dresden untergebracht war. Die Lehrmittelsammlung enthält Material zur Ausbildung von Polizisten und besteht aus Schautafeln zu einzelnen Verbrechenstatbeständen und Ermittlungsmethoden.

Material/Technique

Papier / beklebt, beschriftet

Measurements

40 x 55 cm

Was used ...
... Who:

Relation to places

Relation to time

Part of

Keywords

Object from: Polizeihistorische Sammlung Dresden

Der spätere Polizeipräsident Paul Koettig gründete im Jahr 1894 in Dresden das Kriminalmuseum zur „Belehrung“ der Beamten. Im Laufe der Zeit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page