museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Schloßbergmuseum [V 1702/C 1]

Deckelpokal

Deckelpokal (Schloßbergmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Schloßbergmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Zunftpokal, bezeichnet: "Das ehrbare Handwerk der Meister zu Klingeberg 1680" und Zunftzeichen der Maurer. Auf rundem profiliertem Fuß und sehr schlankem, ebenfalls profiliertem Schaft mit Knauf ein zylindrischer Körper mit starker unterer und schwächerer oberer Ausbauchung. Auf dem Deckel, der sehr flach gearbeitet ist, Ritterfigur als Knauf mit Schild und Fahne. Auf dem Schild die oben angegebene Gravur. Auf dem zylindrischen Teil des Körpers Inschrift zwischen zwei Zweigen mit Krone darüber. Sie lautet:
"Johann Gottlob Bretschneider, Johann Gottlob Wagner 1796"
Über der Inschrift ein Kurfürstenhut. Am Oberteil des Pokals Hängeösen für Anhänger (keine vorhanden)
Zunftpokal (Maurer)

Material / Technique

Zinn / montiert & graviert

Measurements ...

H: 59,5 (ohne Fahne) cm

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

[Last update: 2017/04/28]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.