museum-digitalsachsen

Schließen
Schließen
Verkehrsmuseum Dresden Bildarchiv Waggonbau Görlitz [FS 35097]

Fotografie: zweiachsiger Durchgang-/ Personenwagen zweite und dritte Klasse (Innenansicht zweite Klasse), 1911

Fotografie: zweiachsiger Durchgang-/ Personenwagen zweite und dritte Klasse (Innenansicht zweite Klasse), 1911 (Schenkung der Bombardier Transportation, Werk Görlitz | Eigentum/Sammlung der Verkehrsmuseums Dresden gGmbH CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Schenkung der Bombardier Transportation, Werk Görlitz | Eigentum/Sammlung der Verkehrsmuseums Dresden gGmbH / Verkehrsmuseum Dresden (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Auf dem Werksfoto ist die Innennansicht der zweiten Klasse eines zweiachsigen Durchgangs-/ Personenwagens zweite und dritte Klasse abgebildet. Auftraggeber war die Eisenbahn-Gesellschaft StralsundTribsees.

Gattung: BC2i
Wagennummer: 1004
Auftragsnummer: 6977
Inventarisierung im Werksarchiv: 08.10.1911

Spurweite: 1435 mm

Schenkung der Bombardier Transportation, Werk Görlitz
Eigentum/Sammlung der Verkehrsmuseum Dresden gGmbH

Material/Technik

Fotoplatte (Glas) * Trockenes Gelatineverfahren

Maße

Länge
18 cm
Breite
24 cm
Wurde genutzt ...
... wo More about the place

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Verkehrsmuseum Dresden

Objekt aus: Verkehrsmuseum Dresden

Wo schon der sächsische Hof vor 400 Jahren seine Kutschen und Pferde ’parkte’, begeben sich Besucher heute im ältesten Ausstellungsgebäude ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.