museum-digitalsachsen

Schließen
Schließen
Museum der Westlausitz Kamenz Sammlung Archäologie [IV 1153]

Ofenmodell

Ofenmodell (Museum der Westlausitz Kamenz RR-F)
Herkunft/Rechte: Museum der Westlausitz Kamenz / Hannah Knittel (RR-F)

Beschreibung

Das sogenannte Ofenmodell (vgl. IV 3026) setzt sich aus einem konischen Unterteil und einem darauf montierten gewölbt konischen Schälchen zusammen. Beide, recht flüchtig gearbeitete, Teile wurden getrennt modelliert und vor dem Brand zusammengesetzt, wobei die Fuge außen sorgfältig verstrichen wurde. Die Oberfläche ist außen leicht rau, nur das Innere des Schälchens wurde recht flüchtig geglättet. Der Rand des Schälchens besitzt vier kleine, z. T. bestoßene, Zipfel. In das Unterteil wurden vier kreuzständig angeordnete Öffnungen eingebracht, darüber sitzen zwei kleine Ösenhenkel.
Das Gefäß, das keinerlei Gebrauchsspuren aufweist, soll von dem 1928 ergrabenen Gräberfeld der Lausitzer Kultur vom Kamenzer Kasernenhof stammen, ein Befundzusammenhang ist leider nicht dokumentiert.

Material/Technik

Keramik

Maße

Höhe: 10,6 cm, Durchmesser: 4,3 cm

Hergestellt ...
... wann
Gefunden ...
... wo More about the place

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum der Westlausitz Kamenz

Objekt aus: Museum der Westlausitz Kamenz

Das Museum der Westlausitz beherbergt Sammlungen zur Zoologie, Geologie, Botanik, Archäologie und Kulturgeschichte. Aus dem Blickwinkel der...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.