museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Grimma [V 1009 H]

Kochkiste

Kochkiste (Kreismuseum Grimma CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Grimma (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Kochkiste verdeutlicht den ganzen Schmuckwillen der Hausfrau. Zeigt sich die Kiste selbst als eine sehr grobe handwerkliche Arbeit, so wurde der Deckel mit einer kunstvollen Perlenstickerei verziert. Wahrscheinlich wurde hier ein Schmuckkissen aus der guten Stube nachgenutzt. An den Seiten sind 2 Griffe aufgenagelt. Die Kochkiste diente besonders in Notzeiten zum Garmachen angekochter Speisen.
Die Kiste wurde am Boden und an den Seiten mit einer dichten Lage Heu ausgefüttert, ebenso der Deckel. Das Heu befestigte man mit Stoff, den man am Rande festnagelte. Die Vorteile der Kochkiste waren: Einsparung von Feuerungsmaterial, besonders beim Kochen auf Gas-, Petroleum- oder Spirituskochern, die Speisen konnten nicht anbrennen und der Kochgeruch wurde vermieden.

Material / Technique

Holz, Eisen, Stoff, Watte, Perlen/ gesägt, genagelt, gestickt, genäht

Measurements ...

L: 65 cm, B: 40 cm, H: 45 cm

Tags

[Last update: 2017/07/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.