museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1907.592 a]

Kanne

Kanne (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die Kanne stammt aus den 1890 entdeckten Gräberfeldern in Niederbreisig am Mittelrhein. Dort hatten sich fränkische Eroberer seit Beginn des 5. Jahrhunderts niedergelassen und neue Siedlungen gegründet. In ihren Töpferwerkstätten griffen sie, wo noch vorhanden, auf römische Traditionen zurück, häufiger aber entwickelten sie selbständige Formen. Charakteristisch für die fränkische Keramik ist die schwarze Oberfläche, die durch Brennen in reduzierter Atmosphäre entsteht. Ebenfalls typisch sind die mit kleinen Stempeln eingedrückten Dekorbänder im oberen Bereich der Kanne.
Herkunft: fränkisch

Erworben 1907. Ehemals Sammlung Richard Zschille, Großenhain.

Material / Technique

Irdenware, gedreht

Measurements ...

Höhe 14,3 cm, Durchmesser 13 cm

Created ...
... when

Literature ...

Tags

Created Created
0600 - 0650
Found Found
1890
599 1892

[Last update: 2017/12/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.