museum-digitalsachsen

Close
Close
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [1898.157]

Glasmalerei mit Anna Selbdritt

Glasmalerei mit Anna Selbdritt (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die Herkunft der Glasscheibe ist durch eine Inschrift auf dem Gegenstück, das den hl. Laurentius darstellt, gesichert. „Steffen Spitzungk Richter zu Leulitz“ hat sie im Jahre 1513 gestiftet. Beide Glasscheiben waren in die Fenster der Leulitzer Kirche integriert.
Analog zu den spätgotischen Altären ist die Dargestellte in eine Art gemalten Schrein mit seitlichen Säulchen und einem oben abschließenden Schleierbrett gestellt. Es ist die hl. Anna Selbdritt (veraltet für zu dritt) mit Maria und dem Jesuskind auf den Armen. In der Bibel gibt es keine Informationen über die Eltern Marias, dennoch hat sich in spätgotischer Zeit ein reger Annenkult entwickelt, der auf den apokryphen Evangelien und den Erzählungen der Legenda aurea beruht.

Aus der Kirche zu Leulitz (bei Wurzen). Schenkung Leipziger Kunstfreunde, 1898.

Material/Technique

Polychromes Glas, Schwarzlotmalerei, radiert; Blei

Measurements

Höhe 57 cm, Breite 43 cm

Created ...
... When
... Where [Probably] More about the place

Relation to people

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.