museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1960.120]

Truhenvorderwand

Truhenvorderwand (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Im Zentrum der flachen Reliefschnitzerei steht inmitten üppiger Pflanzen der Lebensbrunnen. Er symbolisiert die Erquickung der Seele im Paradiesgarten durch Taufe (Wasser) und Erlösung (Blut Christi).
Rechts und links neben dem Brunnen sind in Gestalt antik gekleideter Frauen sieben christliche Tugenden mit Spruchbändern dargestellt. Sie stellen ihre körperlichen Reize ungewöhnlich offen zur Schau. Im Rankenwerk der Rahmenborte sind nackte Putten und Engel damit beschäftigt, Drachen und wilde Tiere zu jagen, ein in der höfischen Kunst jener Zeit beliebtes Symbol für die Bezähmung wilder Triebe. In den Eckfeldern befinden sich musizierende Engel, die den Paradiesgarten als lieblichen Ort der himmlischen Seligkeit lobpreisen. Die Truhenvorderwand ist ein typisches Beispiel dafür, wie sich christlich geprägte Inhalte und weltliche Liebessymbolik mischen.

Ankauf 1960.

Material / Technique

Nußholz, Flachschnitzerei

Measurements ...

Höhe 40 cm, Breite 119 cm

Created ...
... when
... where [ Map ] [ GeoNames ]
Created ...
... where

Literature ...

Tags

Created
Oberitalien
10.2612304687545.511478424072db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Südtirol
11.28519058227546.736450195312db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map

[Last update: 2017/12/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.