museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1899.271]

Trauernder Johannes

Trauernder Johannes (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Ursprünglich war die Figur des Johannes wohl Teil einer Triumphkreuzgruppe oder eines Gesprenges, wobei Maria links und Johannes rechts unter dem Kreuz angeordnet gedacht werden müssen. Die muldenartige Faltenbildung weist die Figur in die Zeit des Weichen Stils, der um 1400 in Europa verbreitet war. Das Gesicht hingegen nimmt schon realistische Züge an, es ist härter und individueller gestaltet. Die Geste der an den Kopf gehaltenen Hand versinnbildlicht Johannes‘ tiefe Trauer. Das Buch weist ihn als Evangelisten aus. Die Tradition setzte den in der Bibel bei Johannes 19,26 erwähnten „Lieblingsjünger“ mit dem Verfasser des Evangeliums gleich. Als einziger von den Jüngern stand er Christus am Kreuz bei.

Ankauf 1899.

Material / Technique

Linde, geschnitzt, ehemals gefasst

Measurements ...

Höhe 115 cm, Breite 34 cm

Created ...
... when [about]
... where

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/12/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.