museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Naturkunde Chemnitz Fachbibliothek | Archive [FB3.4.4-167]

Die fossilen Farnkräuter

Die fosilen Farnkräuter (Museum für Naturkunde Chemnitz CC BY-SA)
Provenance/Rights: Museum für Naturkunde Chemnitz (CC BY-SA)

Description

DIE FOSSILEN FARNKRÄUTER
von H. R. Göppert
Breslau und Bonn 1836
Für die Akademie in EDUARD WEBERS Buchhandlung zu Bonn - 486 Seiten
Verhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher
Siebzehnter Band

Vorrede:
Als ich im Januar 1834 zuerst anfing, mich mit Untersuchungen fossiler Pflanzen zu beschäftigen, geriethen mir durch Zufall mehrere Farrnkräuterabdrücke mit Fruchthäufchen in die Hände, die zunächst die Richtung bestimmten, welche ich in diesem mir damals noch ganz fremden Felde der Wissenschaft einzuschlagen beabsichtigte. Bei weiterem Forschen mehrte sich die Zahl derselben in dem Grade, dass ich auch die an andern Orten entdeckten Pflanzen dieser Familie mit in den Kreis meiner Untersuchungen zu ziehen beschloss. Obgleich fern von Neuerungssucht und möglichst bemüht, die schon ohnehin grosse Zahl von Namen nicht noch durch andere zu vermehren, schien es mir doch unmöglich, die neuen Arten in den nur allzuweiten Rahmen der bisher angenommenen Gattungen auf zweckmässige Weise unterzubringen. Von einem vergleichenden Studium der Farrn der Jetztwelt durfte ich hier allein nur Auskunft erwarten....

Material / Technique

Papier & Pappe & Leder / gebunden (Leder)

Measurements ...

HxBxT 29 x 23 x 4 cm

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/08/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.