museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1909.195]

Monile mit Figur des hl. Antonius

Monile mit Figur des hl. Antonius (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Als Monile bezeichnet man den Verschluss des Pluviales oder Chormantels, der im Mittelalter von Angehörigen des geistlichen Standes und heute noch von katholischen Priestern getragen wird. Diese Verschlüsse gehörten zum Kirchenschatz und waren meist sehr kostbar. Gelegentlich konnten sie mit Ösen versehen sein wie dieses Stück und wurden dann losgelöst von ihrer eigentlichen Funktion an einer Kette als Schmuck getragen.
Unser Monile besteht aus einer silbernen Scheibe, in deren Mitte die vergoldete, sehr detailreich gearbeitete Figur des hl. Antonius steht. Er ist umgeben von einem Kranz aus stark plastischen, silbernen Blatt- und Blütenranken. In der rechten Hand hält der Heilige einen Knotenstock, der ihn als Einsiedler ausweist, in der Linken ein Buch. Das Schwein mit einem Glöckchen und das flackernde Feuer zu seinen Füßen stehen in Zusammenhang mit der Gründung des Antoniterordens im Jahre 1095.
Herkunft: deutsch

Schenkung der Gesellschaft der Freunde des Kunstgewerbemuseums Leipzig, 1909.

Material / Technique

Silber, gegossen und getrieben

Measurements ...

Durchmesser 10 cm

Created ...
... when [about]

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/12/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.