museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Antike bis Historismus [1909.230]

Großer Teller mit der Darstellung Alexanders vor Diogenes

Großer Teller mit der Darstellung Alexanders vor Diogenes (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser großformatige Teller ist ein hervorragendes Zeugnis für die italienische Majolika-Malerei in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Bemalung bildet eine Mischform aus der älteren Historienmalerei, dem sogenannten Istoriati-Stil, und der neu aufgekommenen Groteskenmalerei. Im Zentrum des Spiegels sehen wir eine von Plutarch überlieferte Szene aus dem Alexander-Zyklus: Alexander vor Diogenes. Diese Darstellung ist von Grotesken umgeben, die sich u. a. aus fein gemalten Fabelwesen, Vögeln, Delfinen und anderen Motiven zusammensetzen. Vergleichbare Figuren, durch Ketten und Girlanden miteinander verbunden, hatte bereits Raffael nach Vorbildern der römischen Antike für die Loggien des Vatikans entworfen. Doch erst 40 Jahre später folgten Majolika-Maler diesem Beispiel, anscheinend zuerst in Urbino. Anfangs wurden die neuartigen Dekore nur auf der Fahne der Teller angebracht, erst später verzierte man auch die ganze Oberfläche dieser Keramiken. Die Fontana-Werkstatt in Urbino erhielt durch Herzog Guidabaldo II. della Rovere zahlreiche Aufträge. Die meisten Majoliken wurden schon in ihrer Entstehungszeit als kunstvolles und luxuriöses Gut geschätzt, das der Repräsentation diente.

Schenkung der Gesellschaft der Freunde des Kunstgewerbemuseums Leipzig, 1909.

Material / Technique

Majolika, polychrome Bemalung

Measurements ...

Durchmesser 44,1 cm, Höhe 4,9 cm

Created ...
... who:
... when [about]
... where
Created ...
... who: [probably]

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

[Last update: 2018/12/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.