museum-digitalsachsen

Close
Close
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [1908.96]

Becher

Becher (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Zwei groteske Gestalten, ein Zwerg mit bizarrem Wanst und einer mit gewaltigem Buckel, schmücken die Wandung des kleinen Bechers. Als Anregung für die Figuren dienten Radierungen des Franzosen Jacques Callot, der in seiner 1622 fertiggestellten Serie „Varie figure gobbi“ in die tragisch-komische Welt der buckligen, verkrüppelten Wesen einführt. Auch die weiteren Elemente der Dekoration, eine Wasserburg und ein Baumtorso, die als Trennung der zwei Gestalten dienen, sind Versatzstücke aus bekannten grafischen Vorlagen der Zeit. Dem Nürnberger Hausmaler Johann Schaper (1621–1670) gelang es, die aus der monumentalen Glasmalerei bekannte Technik der Schwarzlotmalerei auf das Hohlglas zu übertragen. Dazu wird schwarze Farbe, eine Mischung aus Metalloxiden, Klebstoff und pulverisiertem Farbglas, in unterschiedlicher Stärke auf das Glas geschmolzen, so dass sich Abtönungen von hellem Sepiabraun bis zu Tiefschwarz ergeben. Durch nachträgliches Ausschaben (Radieren) können weitere Feinheiten erzielt werden.

Ankauf aus der Sammlung Julius Zöllner, Leipzig, 1908.

Material/Technique

Schwarzlotmalerei auf farblosem Glas, radiert

Measurements

Höhe 7,1 cm, Durchmesser 7,3 cm

Created ...
... Who: [Probably] Zur Personenseite: Johann Schaper (1621-1670)
... When [About]
... Where More about the place

Bemalung

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.