museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [1907.542]

Teller mit dem Wappen des Grafen Gustav Adolf von Gotter

Teller mit dem Wappen des Grafen Gustav Adolf von Gotter (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Im Jahre 1753 wurde Graf Gustav Adolf von Gotter zum preußischen Generalpostmeister ernannt – dies war wohl der Anlass für die Bestellung mehrerer Teller in der Manufaktur von Wegely. Im Spiegel ist jeweils das Wappen Gotters, ein Posthorn und die Kette des Schwarzen-Adler-Ordens dargestellt, ferner ein Schriftband mit unterschiedlichen Devisen, die sich auf die sinnenfrohe Lebensart Gotters beziehen: „VIVE LA JOYE“ ist die Devise des „Ordre des hermites de bonne humeur“, den das Herzogpaar Friedrich III. und seine Gemahlin 1739 gegründet hatte und in den Graf Gotter 1743 aufgenommen worden war.

Ankauf 1907.

Material/Technique

Porzellan, Camaieu-Malerei in Purpur, Reste von Goldbemalung

Measurements

Durchmesser 23,9 cm, Höhe 3,8 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.