museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [1943.14]

Konfektschale

Konfektschale (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Bei der eleganten Konfektschale mit einer den Rand überragenden muschelartigen Palmette handelt es sich um eine beliebte Glasform des schlesischen Rokoko. Auf der Wandung ist hier in der Technik des Glasschnitts eine höfische Konzertszene mit Musikern und Schäfern in einer Parklandschaft dargestellt. Die Glasschneider nutzten bei der Motiv- und Ornamentwahl meist druckgrafische Vorlagen, die Art der szenischen Landschaftsdarstellung ist charakteristisch für die Malerei des Rokoko.
Die Erfindung des Kristallglases, das aufgrund seiner Härte für das Schleifen und Schneiden besonders geeignet ist, hatte den Glasschnitt (Übernahme der Techniken vom Steinschnitt) erst möglich gemacht. Seinen Namen erhielt dieses Glas mit sehr guter Lichtbrechung aufgrund der optischen Nähe zum Bergkristall.

Ankauf aus der Sammlung Georg Wilhelm Schulz, Leipzig, 1943.

Material/Technique

Glas, geschliffen, geschnitten, teilweise vergoldet

Measurements

Höhe 13,5 cm, Breite 10,3 cm

Created ...
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.