museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [1998.391 a / b]

Denkmal zum Gedächtnis von Haubold Ludwig Wergen

Denkmal zum Gedächtnis von Haubold Ludwig Wergen (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die verschleierte Büste einer Frau – ein Symbol der Trauer und des wehmütigen Gedenkens. Darunter ein zwischen Rosen befestigtes Buch, das die Aufschrift „Phaidon“ zeigt, also auf den Text Platons über die Unsterblichkeit der Seele verweist. Das Denkmal für den jung verstorbenen Hofmeister H. L. Wergen, ein frühes Werk Oesers, ist einem zentralen Aspekt seiner Epoche, der Empfindsamkeit, verpflichtet. Es drückt sich darin der Gedanke an die Vergänglichkeit aus, zugleich der Glaube an die bewahrende Kraft der liebevollen Erinnerung.
Ehemalige Aufstellung auf dem Oeserschen Grundstück in Leipzig-Dölitz. Seit 1931 auf dem Areal des Grassimuseums.

Erworben als Überweisung des Kulturamtes der Stadt Leipzig, 1998.

Material/Technique

Büste und Buchapplikation am Postament: Marmor; Zylinderpostament: Sandstein

Measurements

Höhe 255 cm, Breite 69 cm

Template creation ...
... Who:
... When
... Where

Entwurf

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.