museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Antike bis Historismus [G 4469 2°/gr. 2° Teil 15/16 WE 960]

Radierung mit Darstellung einer antiken Marmorvase

Radierung mit Darstellung einer antiken Marmorvase (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die Folge der „Vasi candelabri cippi sarcofagi tripodi lucerne ed ornamenti antichi“ (Vasen, Kandelaber, Urnen, Sarkophage, Dreifüße, Lampen und antike Ornamente), entstand ursprünglich aus Einzelblättern, die Piranesi als Werbe- und Dokumentationsmaterial für sein sehr erfolgreiches Geschäft mit Antiken verwendet hatte. Der Vorgang ist komplex und erstaunlich: Piranesi sammelt Fundstücke, legt mit diesen ein eigenes „museo“ an, restauriert Antiken beziehungsweise formiert aus ihnen neue Schöpfungen, betreibt damit Tausch oder Handel, beschreibt Gefundenes oder „Restauriertes“ in diesen großformatigen Radierungen, die ganz offensichtlich über den unmittelbaren Objektbezug Interesse erwecken. 1778 wird das angewachsene, auf 110 Tafeln mit insgesamt 125 radierten Darstellungen vergrößerte Konvolut in zwei Bänden publiziert, in der Verantwortung und ergänzt mit einigen Blättern des Sohnes Francesco. Piranesi hatte zudem beide Teile mit Frontispizblättern versehen, von denen das erste mit einer Breite von fast eineinhalb Metern von höchst eindrucksvollem Format ist.

Ankauf 1912.

Material/Technique

Papier, Radierung

Measurements

Blattmaß: Höhe je 82,5 cm, Breite 55,8 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.