museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Asiatische Kunst. Impulse für Europa [1910.36]

Teller mit Darstellung der acht daoistischen Unsterblichen

Teller mit Darstellung der acht daoistischen Unsterblichen (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Von der mit verwitterten Kiefern bestandenen Küste brechen die acht daoistischen Unsterblichen zum Bankett bei der Königinmutter des Westens auf – angeführt rechts oben vom wohlgenährten Han Zhongli mit dem entblößten Bauch und dem Fächer, der Tote erwecken kann. Er ist ein ehemaliger General der Han-Dynastie. Darunter schwebt in blauer Hofrobe Cao Guojiu, der ein geläuterter Aristokrat der Song gewesen sein soll und mit seinen Klappern Patron der Schauspieler ist. Han Xiangzi spielt darunter die Flöte, die Blumen zu jeder Jahreszeit wachsen lässt. Die Mitte bildet die den langstieligen Lotos tragende He Xiangu, die der Sage nach Unsterblichkeit erlangte, als Lü Dongbin, der neben ihr schwebt und am auf dem Rücken getragenen Schwert und dem Fliegenwedel zu erkennen ist, sie aus Gefahr rettete und ihr einen Pfirsich der Unsterblichkeit zu essen gab. Der Retter geht auf eine historische Figur des 8. Jahrhunderts zurück, er gilt als trinkfester und streitfreudiger gescheiterter Beamter. Noch am Ufer steht Li Tieguai neben dem Patron der Künstler und Kalligrafen, Zhang Guolao mit der Fischtrommel (zwei Metallstäbe in einer Bambusröhre), und Lan Caihe, dem Patron der Gärtner mit dem Blumenkorb. (Text: Anne-Katrin Ehrt)

Ankauf 1910.

Material/Technique

Emailmalerei auf Kupfer

Measurements

Durchmesser 40,3 cm, Höhe 5,8 cm

Created ...
... When [About]
Created ...
... When
... Where
Created ...
... Where

Literature

Keywords

Created
People's Republic of China
10335db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Guangzhou
113.2589797973623.128795623779db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created Created
1644 - 1911
Created Created
1736 - 1795
1643 1913

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.