museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Asiatische Kunst. Impulse für Europa [V 2339]

Geschnitzter Fixierknebel (netsuke) in Form eines chinesischen Kindes mit Schneekugel

Geschnitzter Fixierknebel (netsuke) in Form eines chinesischen Kindes mit Schneekugel (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die „100 Kinder“ sind ein aus der chinesischen Symbolsprache übernommenes Motiv; sie versprachen reiche (männliche) Nachkommenschaft. In der japanischen Schnitzkunst vermischten sich schwärmerische Bilder von China mit lokalen Motiven. Hier könnte die Szene „Schneemänner in der Nacht“ aus der „Geschichte vom Prinzen Genji“ mit eingeflossen sein, in der Dienstmädchen im nächtlichen Neuschnee mit einer zu großen Schneekugel ringen. (Text: Anne-Katrin Ehrt)

Ankauf vor 1896.

Material/Technique

Elfenbein, geschnitzt, graviert und teilweise schwarz eingefärbt; Einlagen aus Bernstein, Horn

Measurements

Höhe 2,8 cm, Breite 4 cm, Tiefe 2,8 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where
Created ...
... Where

Literature

Keywords

Created
Ōsaka
135.5019378662134.69361114502db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Japan
13635db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.