museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Asiatische Kunst. Impulse für Europa [V 1412]

Flaschenvase

Flaschenvase (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Ein knorriger, frisch erblühter Pflaumenast windet sich hinter einem bizarren Felsen hervor. Auf der gegenüberliegenden Seite treibt ein schlanker Bambusstamm frische Zweige und Blätter. Die Symbole des Vorfrühlings sind mit leichter Hand auf die Flächen des leicht gestauchten Bauches und des langen, schlanken Halses der Flaschenvase gesetzt. Am Ende der Ming-Dynastie versuchten die Werkstätten neue Märkte zu erschließen. Zunächst konkurrierte man mit der gerade einsetzenden japanischen Porzellanproduktion. Dabei beeinflussten sich die chinesische Ware der Tianqi-Periode und die japanische Shoki-Imari-Ware gegenseitig in der aufgelockerten Malweise. Im Westen wird diese Entwicklung dem sogenannten Übergangsstil zwischen 1620 und 1680 zugeschrieben, als die Aufträge und Vorgaben unter dem Dynastienwechsel schwanden. Der Stil war deshalb weniger von Sujets imperialer Macht geprägt als von den Vorlieben der gelehrten Beamtenschicht, die sich als neuer, inländischer Kundenkreis etabliert hatte. In diesem Zusammenhang kann man den Bambus als Parabel auf den unbeugsamen, loyalen Gelehrten- Beamten sehen, die Pflaumenblüte als Symbol für Hoffnung und gelehrten Naturgenuss. Die Vase wäre somit für einen chinesischen Schreibtisch vorstellbar gewesen. (Text: Anne-Katrin Ehrt)

Alter Bestand, erworben vor 1896.

Material/Technique

Porzellan, blauer Unterglasurdekor

Measurements

Höhe 25 cm, Durchmesser 11,9 cm

Created ...
... When
... Where
Created ...
... When

Literature

Keywords

Created Created
1600 - 1699
Created Created
1620 - 1683
1599 1701

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.