museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Asiatische Kunst. Impulse für Europa [1928.42]

Stehende Tārā

Stehende Tãrã (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Als um das Jahr 1200 muslimische Eroberer die buddhistischen Zentren Nordindiens in Schutt und Asche legten, wandten sich die überlebenden Geistlichen nach dem sicheren Nepal, das so zu einem Hort spätbuddhistischer Kultur wurde. Die im Hochtal von Kathmandu ansässigen Künstler des Newar-Volkes übernahmen zunächst den nordindischen Stil und schufen im Laufe der Zeit daraus eine nationale Kunst mit Sinn für reichen Dekor, Bewegung und Eleganz. An führende Klöster und Fürstenhöfe berufene Kunsthandwerker aus Nepal vermittelten diese nach Tibet und Nordchina. In Nepal sind Darstellungen der Tārā in stehender Haltung verbreitet, wobei die rechte Hand der Erlöserin in der „Geste der Wunschgewährung“ herabhängt und die linke in der „Geste der Zuflucht“ erhoben ist. (Text: Roland Steffan)

Ankauf 1928.

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

Höhe 22,3 cm, Breite 6,7 cm, Tiefe 4,7 cm

Created ...
... When
... Where
Created ...
... Where

Literature

Keywords

Created
Kathmandu Valley
85.3089981079127.704000473022db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Nepal
8428db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.