museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Asiatische Kunst. Impulse für Europa [1904.21]

Teller mit Wasservogelmotiv

Teller mit Wasservogelmotiv (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Große Schalenteller auf hohem Fuß sind typisch für die Erzeugnisse der offiziellen Nabeshima-Werkstatt. Die Unterseite der Wandung ist hier mit Ahornblättern in leuchtend roter Herbstfärbung bemalt. Das Motiv des Spiegels, Libellen und graubraune Möwen oder Gänse, die auf der Brandung an einem steinigen Ufer fischen, ist in Dunkelblau, Türkis, Eisenrot, Schwarz, Gold und Braun gehalten. Da Braun nicht zur eigentlichen Kakiemon-Palette gehört, kann man den Teller als Variante beider Stile sehen. Wohl in den 1660er Jahren wies man einen Straßenzug in Arita als „Rotmalerviertel“ aus, in dem zunächst 11, dann 17 Dekormalerfamilien angesiedelt wurden. Dort wurden die Porzellane mit polychromen Aufglasurmalereien hergestellt, und auch Varianten der Kakiemon- und Nabeshima-Waren wie dieser Teller entstanden wohl dort. (Text: Anne-Katrin Ehrt)

Ankauf von Florine Langweil, Paris, 1904.

Material/Technique

Kakiemon-Stil. Porzellan, polychrome Aufglasurbemalung. Alte Goldlackreparatur (kintsugi).

Measurements

Durchmesser 33,1 cm, Höhe 9,1 cm

Created ...
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.