museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Asiatische Kunst. Impulse für Europa [1913.2]

Doppelhenkelgefäß

Doppelhenkelgefäß (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Das amphorenartige Doppelhenkelgefäß auf profiliertem Ringfuß und mit ausladender Wandung besitzt zwei auf der Schulter aufsitzende Doppelkordelhenkel mit seitlichem Knopfansatz. Der zylindrische Hals wird von einem breiten Öffnungsring abgeschlossen. Schulter und Hals sind mit gekerbtem und abgerolltem ornamentalen Dekor verziert. Das Gefäß war ursprünglich vollständig mit einer opaken grünen Glasur überzogen. Keramiken dieser Art werden der syrisch-irakischen Region zugeordnet und in das 2. bis 3. Jahrhundert datiert. Sie sind in parthischer und frühsasanidischer Zeit entstanden und lassen noch entfernt hellenistischen Einfluss erkennen, der nach dem Alexanderzug (333–323 v. Chr.) in der Kunstentwicklung West- und Mittelasiens zum Tragen kam. (Text: Reingard Neumann)

Ankauf aus der Sammlung Friedrich Sarre, Berlin, 1913.

Material / Technique

Ton, gebrannt, Reliefdekor, opake grüne Glasur

Measurements ...

Höhe 28,1 cm, Durchmesser 22 cm

Created ...
... when
... where

Literature ...

Tags

[Last update: 2018/12/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.