museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Jugendstil bis Gegenwart [1992.75]

Tischuhr

Tischuhr (GRASSI Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GRASSI Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Albinmüller arbeitete vor allem als Architekt, entwarf aber auch im Sinne des Raumes als Gesamtkunstwerk zahlreiche Innenausstattungen. Dazu gehörten neben Bodenbelägen, Tapeten und Möbeln auch Keramiken, Metall- und anderes Gerät. Für die Sächsische Serpentinstein-Gesellschaft, die sich um modernes, als zeitgemäß empfundenes Kunstgewerbe aus dem weltbekannten Zöblitzer Serpentinstein bemühte, entwarf Albinmüller über viele Jahre die unterschiedlichsten Ausstattungsgegenstände. Diese Tischuhr entstand während seiner Zeit in der Darmstädter Künstlerkolonie, an die er 1906 berufen wurde. Die Uhr ist von äußerster Schlichtheit, lediglich die natürliche Äderung des Steins bildet den Dekor.

Erworben aus dem Leipziger Kunsthandel, 1992.

Material/Technique

Rötlicher, grüngeäderter Granatserpentinstein, Messing, Glas

Measurements

Höhe 18 cm, Durchmesser 8,2 cm

Created ...
... Who:
... Where

Entwurf

Created ...
... Who:
... When
... Where

Ausführung

Literature

Keywords

Created
Darmstadt
8.649999618530349.866664886475db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Zöblitz
13.23166656494150.657501220703db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.