museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Jugendstil bis Gegenwart [1926.90]

„Mädchen mit Affe“

„Mädchen mit Affe“ (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Valery „Vally“ Wieselthier (1895–1945) studierte an der Kunstgewerbeschule Wien u. a. bei Koloman Moser, Josef Hoffmann und Michael Powolny und war ab 1917 Mitarbeiterin der Wiener Werkstätte. 1922 machte sie sich schließlich selbständig und führte bis 1937 eine eigene Keramikwerkstatt. In dieser Zeit arbeitete sie mit der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten zusammen. Insgesamt gingen sechs Figurenmodelle aus dieser Kooperation hervor, von denen die Figurengruppen „Mädchen mit Affe“ und „Eitelkeit“ vom Museum bereits kurz nach der Entstehung auf der Grassimesse 1926 erworben wurden. Die Zeitschrift Deutsche Kunst und Dekoration urteilte über die expressiven und humoristischen Porzellanfiguren 1929: „Plauderhaft, leicht, dekorativ waren Vally Wieselthiers Schöpfungen von je: die rasch hingesetzten Keramiken, bunt wie exotische Vögel, oft witzig, manchmal geistreich geprägt, waren immer Aufrufe und Anrufe, ungemein leicht fasslich und auf den ersten Blick überzeugend.“

Erworben vom Hersteller, Grassimesse Frühjahr 1926.

Material/Technique

Porzellan, Aufglasurstaffierung

Measurements

Höhe 24,5 cm

Created ...
... Who:
... Where

Entwurf

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.