museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Jugendstil bis Gegenwart [1996.170]

Weinkanne

Weinkanne (GRASSI Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GRASSI Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Die technische Leitung der Metallwerkstatt des Bauhauses unterstand zwischen 1922 und 1925 dem Gold- und Silberschmied Christian Dell (1893–1974). 1922 entwarf Christian Dell eine Weinkanne, die er in nur wenigen Exemplaren ausführte. Das Grassimuseum erwarb 1925 von Christian Dell ein auf der museumseigenen Grassimesse ausgestelltes Exemplar für die Sammlung und präsentierte es 1927 auf der Ausstellung „Europäisches Kunstgewerbe“. Da diese Weinkanne unter bisher ungeklärten Umständen verlorenging, stellt sich der Neuerwerb eines anderen Exemplars aus vormals Leipziger Privatbesitz im Jahr 1996 als besonders glückliche Fügung dar. Charakteristisch für die Weinkanne ist die innere Spannung zwischen den Formen. Die gegenläufige konische Form von Fuß und Gefäßoberteil wird durchbrochen von einer ausladenden Kugel, die das Gefäßunterteil bildet. Ein Kreissegment bezeichnet den Henkel, dessen großer Radius einen einfachen Gebrauch gewährleistet. Im Gegensatz zu der oft publizierten Weinkanne des Bauhaus Archivs Berlin, deren glatte Oberfläche fast den Eindruck der industriellen Produktion erweckt, kennzeichnet eine Hammerschlagstruktur die Oberfläche dieser Kanne. An Fußzone und Gefäßhals sind facettenartige, rhythmisierende Grate herausgearbeitet. Beide Gestaltungsmerkmale betonen den handwerklichen Aspekt und den Unikatcharakter der Kanne. Damit verkörpert Dells Kanne die von Walter Gropius zur Bauhausgründung geforderte Einheit von Kunst und Handwerk.

Erworben mit Unterstützung der Sparkasse Leipzig aus Privatbesitz, 1996.

Material/Technique

Silber, getrieben, gehämmert; Ebenholz

Measurements

Höhe 21,1 cm, Breite 16,5 cm, Tiefe 11 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Created ...
... When

Ausführung

Literature

Keywords

Created Created
1920 - 1929
Created Created
1922
1919 1931

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.