museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Jugendstil bis Gegenwart [1963.47 a/b]

Schmuckkästchen

Schmuckkästchen (GRASSI Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GRASSI Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Dora (1926–2017) und Hubert (1925–2016) Kleemann arbeiten seit 1952 als Metall- und Emailgestalter in ihrer gemeinsamen Werkstatt, wo vor allem Bildtafeln entstehen. Auch die vier Seiten des Schmuckkästchens sind Träger solcher Bildtafeln mit Kompositionen im reduziert-figurativen Stil. Stark abstrahierte, archaisch anmutende menschliche Figuren, Tiere und Pflanzen verteilen sich zu einer harmonisch wirkenden Komposition. Auf der einen Seite möchte man eine ruhende Gestalt unter Bäumen erkennen, auf der anderen Seite drei Figuren in stärkerer Bewegung. Die hohen Kupferstege, die der Trennung der verschiedenen Emailfelder dienen, stellen nicht nur eine optisch scharfe Grenzlinie dar, sondern auch eine plastische, die der Bildplatte eine reliefhafte Oberfläche verleihen. Dora und Hubert Kleemann beherrschen alle Emailtechniken, sehen das Material jedoch nicht im Vordergrund, sondern als ideales Ausdrucksmittel für ihre malerischen Kompositionen.

Erworben von den Künstlern, 1963.

Material/Technique

Messing, Kupfer, Stegemail, Holzkorpus

Measurements

Höhe 11,4 cm, Breite 25,7 cm, Tiefe 10,2 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:

Literature

Keywords

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.