museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Jugendstil bis Gegenwart [2007.298]

Stehleuchte „Chiara“

Stehleuchte „Chiara“ (GRASSI Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GRASSI Museum für Angewandte Kunst / Christoph Sandig (CC BY-NC-SA)

Description

Dem italienischen Architekten und Designer Mario Bellini (*1935) gelang hier mit einfachsten Mitteln eine raffinierte Leuchte. „Chiara“ besteht aus einem einzigen gerollten und vernieteten Stück Edelstahlblech. Oben öffnet sie sich wie eine Nonnenhaube, das ausströmende Licht wird durch die weiße Innenlackierung verstärkt. Die Stehleuchte ist ein früher Entwurf Bellinis, der lange Zeit für den Büromaschinenhersteller Olivetti tätig war und sich seit den 1980er Jahren verstärkt der Architektur und dem Städtebau widmete.

Erworben mit Unterstützung der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen Chemnitz aus Mitteln des Freistaates Sachsen, 2007.

Material/Technique

Edelstahlblech, innen weiß lackiert

Measurements

Höhe 145 cm, Breite 72 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Entwurf

Created ...
... Who:
... Where

Ausführung

Created ...
... Where

Ausführung

Literature

Keywords

Created
Italy
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Brescia
10.22028064727845.538887023926db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Italy
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map

Object from: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.