museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Niesky Johann-Raschke-Haus Herrnhuter Brüdergemeine [109/18]

Schlussstein der Missionsschule

Schlussstein der Missionsschule (Museum Niesky CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Museum Niesky / Benita Fürll (CC BY-NC-ND)

Description

Als Schlussstein oder Scheitelstein wird der Keilstein am höchsten Punkt (Scheitel) eines Bogens oder der abschließende Stein im Hauptknotenpunkt eines Rippengewölbes bezeichnet.
Die Missionsschule wurde 1885 erbaut und zehn Jahre später erweitert, damit drei Klassen lernen und Unterkünfte für die Schüler geschaffen werden konnten. Mit diesem Erweiterungsbau wurde auch dieser Schlussstein gesetzt.

Material / Technique

roter Backstein

Measurements ...

Länge: 200 mm, Höhe: 55 mm, Breite: 97 mm

Was used ...
... when
... where

Während der Rekonstruktion des Gebäudes 2005/06 geborgen.

Part of ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/06/29]

Usage and citation

Cite this page