museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, Albrechtsburg Meissen Monumentale Wandgemälde [ALB_IN_001976]

Wandbild: "Erster Turnierkampf Albrechts in Pirna, 1459"

Wandbild:
"Erster Turnierkampf Albrechts in Pirna, 1459" (Fotograf: Frank Höhler, Dresden; SBG gGmbH, Albrechtsburg Meissen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fotograf: Frank Höhler, Dresden; SBG gGmbH, Albrechtsburg Meissen (CC BY-NC-SA)

Description

Die Gemälde an der Westwand der Großen Hofstube, die trotz ihrer Figurenfülle nicht die Empfindungskraft der Prinzenraub-Bilder erreichen, haben die Jugendjahre Albrechts zum Thema. Der spätere Herzog von Sachsen war von kräftiger Gestalt, erfreute sich bester Gesundheit und soll schon früh Interesse an ritterlichen Übungen gehabt haben. Bereits im Alter von 16 Jahren nahm er 1459 zum ersten Mal als Kämpfer an einem Turnier teil. Obwohl er bei diesem Stechrennen in Pirna eine schwere Verletzung davontrug, hielt er an seiner Vorliebe für das Ritterspiel fest. Dies entsprach auch seinen charakteristischen Wesenszügen, die ihm schließlich den Beinamen „der Beherzte“ einbrachten: Mut, Kühnheit, Kraft, Ausdauer und Tapferkeit. Später gehörte er zu den populärsten Kriegshelden seiner Zeit.

Material / Technique

Öl-Wachsmalerei

Was imaged ...
... who:

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/06/04]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.