museum-digitalsachsen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum Barockschloss Delitzsch [VI/ 17126 L]

Zigarrenwickeltisch

Zigarrenwickeltisch (Museum Barockschloss Delitzsch CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum Barockschloss Delitzsch (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Der Zigarrenwickeltisch besteht aus Arbeitsplatte mit Rand,
einem darunter angeordneten Kasten zur Aufnahme des
geschnittenen Tabaks, einem hölzernen Untergestell und
einer eisernen Hebeleinrichtung mit breiter Fusspedale. In
der Mitte der Arbeitplatte ist in einer Aussparung ein leicht gewölbtes Holzbrett eingelassen, über das mittels Bewegung der Fusspedale eine Walze horizontal vorwärts und rückwärts bewegt werden kann. Dies wird zum Wickeln und Rollen der
Zigarren benötigt. Am Rand der Arbeitsplatte ist ein
Blechschild vom Hersteller angebracht. Des weiteren befindet
sich am Objekt ein Blechschild mit folgender Inschrift:
"D.R.G.M." (Deutsches Reichs- Gebrauchss Muster). Am
Untergestell sind die Zahlen " Nr. 1471" in das Holz
geprägt (wahrscheinlich Betriebsinventarnummer). Das
Untergestell ist mit einfacher brauner Farbe gefasst, die
Arbeitsplatte im Naturholz belassen und nur dünn
lasiert.

Material/Technik

Holz & Eisen & Zinkblech

Maße

H: 102,5 (gesamt) & 15 (Arbeitsplatte) & 87,5 (Untergestell) cm / B: 75 (Arbeitsplatte) & 58,5 (Untergestell) cm / T: 56,5 (Arbeitsplatte) & 37,5 (Untergestell) cm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Museum Barockschloss Delitzsch

Über den Grundmauern einer mittelalterlichen Wettinerburg erhebt sich im Herzen der Stadt das Schloss Delitzsch. Sein Turm, gekrönt von einer ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 01.07.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.