museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Steinarbeiterhaus Hohburg Objekte zur Geschichte der Steinindustrie [2018_0038]

Diesellokomotive der Firma Jung

Diesellokomotive (Museum Steinarbeiterhaus Hohburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Steinarbeiterhaus Hohburg / Lore Liebscher (CC BY-NC-SA)

Description

Ab 1880 wurden zum Steintransport Loren im Handbetrieb eingesetzt. Bei größeren Brüchen kamen Feldbahn-Dampfloks zum Einsatz, die ab den 1920er Jahren durch Dieselloks ersetzt wurden.
Die Lok besitzt einen Einzylinder-Dieselmotor sowie ein Zweigang-Getriebe für Geschwindigkeiten von 4 und 8 km/h in beide Fahrtrichtungen. Der Achsantrieb erfolgt durch Rollketten. Die Motorleistung beträgt 12 PS. Die Lokomotive ist fahrbereit und wird bei Museumsveranstaltungen vorgeführt. Die Inbetriebnahme erfolgt mittels Kurbel und einem abnehmbaren Gashabel. Bedient wird über einen Hebel für Vor- und Rückwärts, Handbremse und ein Rad, an dem die Gänge eingestellt werden.
Waren die Schienen rutschig, konnte ein Hebel betägt werden, der das Rieseln von Sand zwischen Rad und Schiene bewirkte.

Material / Technique

Eisen, geschweißt, genietet, geschraubt, Eiche (Sitzbank)

Tags

Created
Jungentahl bei Siegen
7.885130070570450.809079849284db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Tongrube Brandis
12.61577005507851.327613602256db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map

[Last update: 2018/07/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.