museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Steinarbeiterhaus Hohburg Objekte zur Geschichte des Kaolinabbaus [2018_0112]

Filterpresse für Kaolin

Filterpresse für Kaolin (Museum Steinarbeiterhaus Hohburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Steinarbeiterhaus Hohburg / Lore Liebscher (CC BY-NC-SA)

Description

Die Filterpresse wurde im Kaolinabbau verwendet. Zunächst musste der Quarzsand aus dem Kaolin gewaschen werden. Das geschah in großen Wasserbottichen. Danach wurde mit der Filterpresse das Wasser herausgepresst. Die Presse bestand aus zwei Holzteilen, die beide mit je einem Presstuch belegt wurden. In das Loch in der Mitte wurde ein Messingring eingelegt, durch den das Wasser ablief. Es entstanden ca. 10 cm starke "Kuchen", die geviertelt und verkauft wurden. Wahlweise wurde auch das Pulver verkauft.
Das Kaolin ist ein Verwitterungsprodukt des Quarzporphyr und wird nicht nur für Porzellangeschirr benötigt, sondern spielt auch in der Industriekeramik eine große Rolle, z.B. für Isolatoren. Ebenso ist es ein wichtiger Bestandteil von Papier, Farben u.v.m.

Material / Technique

Holz, Metall

Was used ...
... who:
... when
... where

Tags

[Last update: 2018/08/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.