museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Steinarbeiterhaus Hohburg Objekte zur Geschichte der Steinindustrie [2018_0149]

Kaffeeflaschen der Steinarbeiter

Kaffeeflaschen der Steinarbeiter (Museum Steinarbeiterhaus Hohburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Steinarbeiterhaus Hohburg / Lore Liebscher (CC BY-NC-SA)

Description

Jeder Steinarbeiter brachte von zu Hause eine Kaffeeflasche mit zur Arbeit. Diese Flaschen waren anfänglich aus Ton, später aus Emaille. Vor der Frühstückspause erwärmte der Kalfaktor (Hilfsarbeiter für verschiedene Dienste) die Flaschen auf dem Kanonenofen in der Kantine.
In der Regel befand sich in den Flaschen der so genannte Muckefuck, ein verdünnter Bohnenkaffee oder ein Getränk aus Kaffeeersatz. Mitunter wurde auch Branntwein zugemischt. Der Inhalt war von außen nicht ersichtlich. Das Trinken von Hochprozentigem während der Arbeitszeit war verboten, der Genuss von Bier hingegen erlaubt.

Material / Technique

Emaille, Metall, Gummi

Was used ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2018/07/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.