museum-digitalsachsen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Steinarbeiterhaus Hohburg Objekte zur Geschichte der Steinindustrie [2018_0151]

Pressluftkeillochhammer

Pressluftkeillochhammer (Museum Steinarbeiterhaus Hohburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Steinarbeiterhaus Hohburg / Lore Liebscher (CC BY-NC-SA)

Description

Der Keillochhammer wurde über einen Schlauch mit Pressluft betrieben. Einsatz fand er beim Nachzerkleinern zu groß geratener abgesprengter Gesteinsbrocken. Mit seiner Hilfe wurden Löcher für die Keile gebohrt. Eine Tätigkeit, die früher per Hand mit Fäustel und Meißel ausgeführt werden musste.
Anfang der 1960er Jahre wurde die Produktion auf wesentlich größere Brecher umgestellt, die auch entsprechend größere Steine zerkleinern konnten. Pressluftkeillochhammer wurden in der Folgezeit nicht mehr benötigt.

Material / Technique

Metall

Was used ...
... who:
... where

Tags

[Last update: 2019/01/09]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.