museum-digitalsachsen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum Niesky Forum Konrad-Wachsmann-Haus Industrieller Holzbau [208/18]

Fachzeitschrift "Das Tischlergewerbe" Nr.29/30

Fachzeitschrift "Das Tischlergewerbe" Nr.29/30 (Museum Niesky Forum Konrad-Wachsmann-Haus CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum Niesky Forum Konrad-Wachsmann-Haus (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Die illustrierte Fachzeitschrift "Das Tischlergewerbe", Ausgabe "Die Bautischlerei- Geschäftseinrichtungen, Laden- und Innenausbau" 7. Jahrgang Nr.29/30 erschien am 19. Juli 1930 im Hermann Kunze Verlag- Berlin S 14, Alte Jakobstraße 78.
Auf dem Deckblatt ist das "Bürgerliche Wohnhaus" abgebildet. Das Holzhaus wurde nach einem Entwurf von Professor Albinmüller, Darmstadt, von der Christoph & Unmack A.-G., Niesky O.-L. ausgeführt.
Auf den Seiten 648 und 649 wird das Blockhaus Potsdam, Landhaus eines Stadtarztes, ausgeführt von Christoph & Unmack A.-G., Niesky O.-L. mit Abbildungen und Grundrissen dargestellt.

Material/Technik

Papier / Druck

Maße

Länge: 314 mm, Breite: 236 mm

Veröffentlicht ...
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Veröffentlicht
Berlin S
13.39179801940952.498603820801db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
[Geographischer Bezug]
Darmstadt
8.649999618530349.866664886475db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Potsdam
13.06666660308852.400001525879db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Museum Niesky Forum Konrad-Wachsmann-Haus

Niesky gilt auch heute noch als Musterstadt für den modernen Holzbau der Weimarer Zeit. In diesen Jahren entstanden hier Wohnbauten für die ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.