museum-digitalsachsen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Fayencen [1922.97 ]

Teller

Teller mit dem Nürnberger Stadtwappen (Grassi Museum für Angewandte Kunst CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Grassi Museum für Angewandte Kunst / Esther Hoyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Flacher Teller mit Standring mit flachem Spiegel, kurzem Anstieg und schräg ansteigender, breiter Fahne. In der Mitte des Spiegels das sogenannte kleine Nürnberger Stadtwappen mit dem gespaltenen Schild. Auf der Fahne vier stilisierte gelbe Blüten, mit blauen, sich am Ende volutenförmig einrollenden Blattranken.
Der Teller mehrfach gesprungen, mehrere Glasurabplatzungen am Fahnenrand.
Ohne Marke

Ankauf von Frau Limburger, Leipzig-Dölitz, 1922

Material/Technik

Fayence, Scherben gelblich, Glasur grauweiß Inglasurbemalung in Blau, Gelb, Orange und Schwarz

Maße

Höhe: 2,4 cm, Durchmesser: 21,3 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Hergestellt
Faenza
11.88333320617744.285556793213db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Nürnberg
11.07777786254949.452777862549db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kaum fünf Gehminuten vom zentralen Augustusplatz entfernt, liegt das weitläufig angelegte, zwischen 1925 und 1929 erbaute Grassimuseum. Das ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.